Einen Fadenring häkeln

March 13, 20150 Kommentare


Der Fadenring wird auch oft als Magic Ring oder Flexible Ring bezeichnet.  Als ich mit dem Handarbeiten anfing, wurde einfach eine Schlaufe gelegt und daraus Lufmaschen gehäkelt.

Für einen Ring hat man dann einige Luftmaschen gehäkelt und den Faden mit der ersten Luftmasche verbunden. So entstand der Luftmaschenring. Der Nachteil bei dieser Art des Fadenring häkeln ist, dass man den Faden nicht ganz zuziehen kann, so daß ein kleines Loch bleibt.

Mit der Technik den Faden um die einzelnen, verschiedenen Finger zu legen, kann man ganz schnell einen geschlossenen Fadenring häkeln.

Faden um die Finger legen um einen Fadenring häkeln:

1. Von innen über den kleinen Finger nach außen

2. über die ganze Hand zum Ringfinger

3. über den Ringfinger wickeln und um den Daumen schlingen

4. um den Daumen schlingen

Nun den Faden von der unteren Seite des Daumens nehmen und mit dem oberen Faden eine Luftmasche häkeln. Dann die Schlaufe vom Finger nehmen und mit Zeigefinger und Daumen festhalten. So viele Maschen um die beiden Fäden häkeln, wie man benötigt. Mit dem anderen Faden den Ring zuziehen und mit einer Kettmasche verbinden.

Einen geschossenen Fadenring braucht man insbesondere für kleine und auch größere Amigurumis. Aber auch für Deckchen, Körbchen und alles was rund werden soll.

Schaut Euch das Video an, dann werdet Ihr kein Problem haben und einen geschlossenen Fadenring ganz schnell häkeln können.

Fertig ist der Fadenring!

Abgelegt in: GrundlagenVideo
mit dem Stichwort:

Ûber den Autor ()

Ich häkel, bastel, stricke und nähe, sooft es meine Zeit erlaubt. Hier auf Nähkästchen finden Sie viele Anleitungen, die von mir ausprobierten wurden und Ihnen hoffentlich viel Spaß bereiten. Falls Sie Fragen haben, freue ich mich von Ihnen zu hören

Hinterlasse einen Kommentar

Back to Top